In Westlappland gelegen ist Pello das Reich des Lachs. In den 2000er Jahren hat sich Pello in Finnland zum wahren Lachsangelparadies in Nordskandinavien entwickelt. Dank seiner hervorragenden Verkehrsanbindung ist Pello einfach zu erreichen, ob Sie nun aus den nordischen Ländern oder aus einem anderen Teil Europas anreisen.

Im Sommer 2016 wanderten über 100.000 Fische den Tornionjoki hinauf und mehr als die Hälfte der Personen, die eine Angellizenz erworben hatten, wurden mit Lachs belohnt. Die Prognosen für den Lachsfang im kommenden Sommer sind ebenfalls überaus positiv – die Zahl speziell der großen Fische ist beträchtlich. Die Situation der Lachsbestände im Sommer 2016 können durch die Fangstatistiken des Natural Resources Institute Finland (Institut für Natürliche Ressourcen von Finnland) lohilaskurista und Naamisuvannon eingeschätzt werden.


Das Benutzen eines Ruderboots für den Lachsfang nennt man Schleppfischen und die traditionelle und verbreitetste Art des Angelns. Pello bietet jedoch auch ausgezeichnete Angelplätze an den Flussufern.

Wenn man sich die außergewöhnlichen Fänge der letzten paar Jahre und die exzellente Infrastruktur von Pello ansieht, ist es kein Wunder, dass der Lachs als das Symbol von Pello und der umliegenden Region weltweit bekannt geworden ist.

Weiteres zum Lachsfang in Pello in Finnland erfahren Sie hier:
http://travelpello.fi/de/sehenswurdigkeit/tornionjoki-im-sommer/

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen unvergessliche Abenteuer beim Lachsangeln in Pello in Finnland!

 

VIDEO: LACHSANGELN IN PELLO IN LAPPLAND, FINNLAND